Canon irista – die Online Bildverwaltung

Mit irista schafft Canon Ordnung im Bilderchaos. Die cloud-basierte Plattform zur Bildverwaltung sammelt alle Bilddaten aus verschiedensten Kameras, Handys und Co an einem zentralen Ort und bietet die Möglichkeit den Bildbestand zu organisieren und über soziale Netzwerke zu teilen.

Vor allem Fotografen die mit mehreren Kameras und verschiednen Systemen arbeiten kennen das Problem: Aufgrund der Medienvielfalt herrscht auf so manchem Rechner Bilderchaos. Zudem kann man nur schwer nachvollziehen, welche Bilder schon bei Facebook geteilt oder bei Flicker hochgeladen wurden. Mit irista hat Canon jetzt eine Plattform entwickelt, die diese Probleme löst und alle Bilder an einem zentralen Ort in einer einzigen Bildersammlung zusammenführt. Die Cloud-Lösung ermöglicht das Auffinden jedes Bildes – ganz unabhängig davon, womit es aufgenommen wurde.

Der Service unterstützt viele Dateiformate, hat keine Dateigrößenbegrenzung und lädt automatisch neue Inhalte – beispielsweise aus einem vorher definierten Ordner – in die Sammlung. Somit wird keine Datei vergessen und selbst wenn der Fall der Fälle eintritt und die Festplatte des Rechners den Dienst quittiert, bleibt immer ein Original Online verfügbar, womit auch die Frage eines langlebigen Backups geklärt wäre. Wobei so mache Backup-Lösung mit einer durch recht komplexen Softwarelösung einhergeht. Das ist bei irista anders. Eine schlank gehaltene Nutzerschnittstelle wird von einem leistungsstarken Suchindex unterstützt, der Bilder anhand vieler Kriterien indiziert. Die übersichtliche Kachelstruktur des Menüs beinhaltet ein individualisierbares Timeline-Band und tag-basierte Filteroptionen, die das Auffinden von Aufnahmen anhand eines Datums, Ortes, persönlichen Nutzer-Tags, Objektivtyps und vielem mehr vereinfacht. Somit heißt es Finden und nicht Suchen.

Und Apropos Datensicherheit: Der Speicher von irista wird dreifach im selben Rechenzentrum dupliziert und zusätzlich auch geografisch repliziert, um jedes Risiko von Datenverlust zu verhindern. Dies Server stehen in Europa.

Die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken wie Facebook und Flickr erlaubt die Veröffentlichung von Aufnahmen auf beiden Plattformen und das Zurückverfolgen von Kommentaren aus den sozialen Netzwerken direkt über die irista Schnittstelle.

irista ist für alle interssierten Fotografen verfügbar und bietet gestaffelte, auf verschiedene Anforderungen zugeschnittene Speicherplatzlösungen. Das Einstiegs-Abo mit zehn Gigabyte Cloud-Speicherplatz ist kostenlos. Für Fotoprofis mit größerem Speicherplatz-Bedarf, stehen mit 50 Gigabyte für 49 Euro im Jahr und 100 Gigabyte für 109 Euro im Jahr zwei weitere Optionen zur Auswahl.

 

www.irista.com

 

 

Bitte teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.