Lichtsetzen für Glamour und Erotik – Studioaufnahmen von Porträt bis Akt

image1Bei diesem Workshop steht die Inszenierung von Porträt bis Akt auf dem Themenplan. Nach einer Einführung zum Thema Workflow in der People- und Porträtfotografie werden verschiedene Lichtformer mit ihrer Wirkung vorgestellt und praktisch in verschiedenen Sets getestet. Vom Ringblitz, über das BeautyDish bis hin zum Wabenfilter, werden die unterschiedlichen Lichtformer zunächst mit der Fokussierung auf  Porträt bis hin zum klassischen Akt kreativ eingesetzt.

Mit dem Wissen um die Lichtwirkung erarbeiten die Teilnehmer weitere Lichtaufbauten, die dem Model, dem Posing und den jeweiligen Accessoires gerecht werden. So werden die Workshopteilnehmer von der Planung des Fotos, über den Dialog mit dem Model, bis hin zum Lichtsetzten und Einstellen der Aufnahmeparameter des eigentlichen Bildes vollständig in den professionellen Bilderworkflow einbezogen.

DAS ERWARTET SIE
Weitere Themen dieses Workshops:
–       Farbverbindliches Arbeiten und kalibrieren der Kamera
–       Korrekte Farbeinstellungen und –wiedergabe sowie der perfekte Schwarzweiß-Workflow
–       Kontrolle der Kameraaufnahmeparameter
–       Gezielte Schärfe im Bild mit Offenblende und mit Hilfe von TS-E-Objektiven
–       der professionelle RAW-Workflow
–       Lichtformer in der Portraitfotografie
–       Lichtsetzten für Portrait bis Akt

 

UND DARÜBER HINAUS
Wo andere Workshops aufhören, macht dieser weiter. Die Bildergebnisse eines jedes Workshops sollten im Nachhinein besprochen werden – und zwar nachdem die Möglichkeit bestand, über die Inhalte und Bilder des Workshops zu reflektieren. Deshalb setzen wir uns in der Regel eineinhalb Wochen nach dem Workshop virtuell zusammen und besprechen die Bilder des Workshops plus die Resultate der “Hausaufgabe” – und es gibt weitere zusätzliche Informationen zu Themen und Fragen, die während des Workshops aufgeworfen wurden. Dafür setzen wir die modernste Konferenz-Software ein, die es ermöglicht, das sich die Teilnehmer noch einmal  – wenn auch auf virtuellem Wege – für rund zwei Stunden zusammensetzen. Genug Zeit für eine ausführliche Bildkritik und alle die Frage, die einem im Nachhinein einfallen. Und das Beste: – das Ganze funktioniert internetbasiert – ohne dass zusätzliche Software installiert werden muss.

 

DETAILS

Termin: 10. Dezembe 2016
Zeit: 10 bis 17 Uhr

Ort: Profot GmbH, Oskar Jäger Straße 160, Köln

Seminargebühr: 189 Euro

Referent: Dirk Böttger, Fachredakteur, Autor und Fototrainer

Model: Koko Jo

Leistungsumfang: Studiomiete, Modelhonorar, gedrucktes Skript zu den Kursinhalten, Getränke und Sancks während des Seminars.

 

Hier geht es zum Online-Buchungssystem

 

Merken

Merken

Merken

Bitte teilen