Panorama, HDR und Filterfotografie – ein Calumet Grundlagen- und Praxisworkshop

Darum GEHT’s

Der Tetraeder ist mit seinen 60 Metern Höhe eine der auffälligsten Landmarken der Region und zählt mittlerweile zu den Wahrzeichen des Ruhrgebiets. Offiziell heißt die 1994 von Wolfgang Christ entworfene Pyramide „Haldenereignis Emscherblick“. Und der Name ist Programm, denn der Ausblick über die Region ist spektakulär und das nutzen die Teilnehmer diese Workshops für atemberaubende Panoramen und Landschaftsaufnahmen im Abendlichen Licht, bei denen entsprechende Filter von Lee zum Einsatz kommen. Auch nach der blauen Stunde ist bei diesem Workshop noch nicht Schluss, denn mit Anbruch der Nacht ist der Tetraeder besonders beeindruckend, denn dank der Installation „Fraktal“ von LIT Fischer erstrahlt das Kunstwerk in einem ganz besonderen Licht, das dann als Basis für Nacht und HDR-Aufnahmen dient.

Damit sind die Themen dieses Workshops auch klar umrissen. Es geht um die Nacht- und Landschaftsfotografie mit Filtern sowie den Einsatz von Mehrbildtechniken wie Panorama und HDR. Mit beiden Techniken lassen sich einmalige und außergewöhnliche Bilderwelten schaffen. HDR steht für High Dynamic Range oder Fotos mit hohem Dynamikumfang. Mit dieser Technik lassen sich außergewöhnliche Bilder mit magisch leuchtenden und unglaublich eindrucksvollen Szenarien erzeugen, die an impressionistische Gemälde erinnern. HDR-Fotos bestechen durch ihre ungewohnte Detailreichtum und sowohl in den hellsten Flächen als auch in den tiefsten Schatten. Das zweite Thema dieses Kompaktseminars lautet: Unendliche Weiten. Photo-Stitching nennt sich die Technologie, die einmalige Ein- und Aussichten ermöglicht. Mehrere Einzelbilder werden dabei mittels spezieller Software zu einem großformatigen Gesamtbild zusammengesetzt. Wie dies funktioniert, welche Software zu empfehlen ist, und was es bei der Aufnahme der Einzelbilder zu beachten gilt, erklärt dieser Workshop.

 

DAS ERWARTET SIE

Der Workshop startet um 15 Uhr bei Calumet in Essen. Dort werden die technischen und aufnahmespezifischen Grundlagen für die Panorama-, HDR und Filterfotografie gelegt. In privaten PKWs/Fahrgemeinschaft geht es nach einem kleinen Snack gegen 18 Uhr zur Halde Beckstraße.

Vom Niveau her, ist der Workshop so angelegt, das vor allem Einsteiger in das Sujet ohne Vorkenntnisse zu besseren Ergebnissen kommen. Von daher könnte dieser Workshop auch heißen: Panorama- und HDR-Fotografie mit einfachen Mitteln, denn das Zeil des Workshop ist es, mit einfachen Techniken und Handgriffen zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Als Grundvoraussetzung sollte jeder Teilnehmer ein Stativ, seine Kamera und ein weitwinkliges Objektiv mitbringen. Da dieser Workshop in Kooperation mit der Canon academy stattfindet, stehen die aktuellen EOS-Kameramodelle und EF-Objektive zum Testen bereit. Der Referent bringt auf Wunsch das entsprechende Equipment mit. Eine Vorbestellung per Mail an dirk.boettger@cdl-academy.de ist in diesem Fall notwendig. Außerdem macht der Einsatz von Pol-, Grau- und Grauverlauffiltern Sinn. Eine Auswahl an Lee-Filtern steht ebenfalls zum praktischen Ausprobieren bereit.

 

DETAILS

Termin: 26. August 2017

Zeit: 15-22:00 Uhr

maximal 12 Personen

Preis: 129 Euro

Ort: Calumet Essen und Tetraeder auf der Halde Beckstraße

Beckstraße
46238 Bottrop

Mehr Informationen rund um die Halden im Ruhrgebiet unter >>www.halden.rvr.ruhr

Buchungen ausschließlich über die Webseite von Calumet Essen

Merken

Merken

Merken

Bitte teilen