Das erotische Porträt – Studioaufnahmen von Glamour bis Akt

_E3R0255_1_web

Die ästhetische Darstellung des menschlichen Körpers zählt seit den Anfängen der Fotografie zu einem der zentralen Sujets. Dieser Workshop vermittelt die grundlegenden Techniken der klassischen Porträtfotografie bis hin zum Halb-Akt – wobei die Bildgestaltung und die Lichtführung im Mittelpunkt stehen. Als Model wird Anna (Anna NRW in der MK) ihren Part beisteuern.

DAS ERWARTET SIE

Nach einer theoretischen Einführung in das Thema Porträt- und Aktfotografie, geht es an die Analyse der Bausteine eines guten Porträt- und Akt-Fotos. Welche Stilmittel kommen dort zum Einsatz, wie wird das Model ausgeleuchtet, welche Posen kommen zu Einsatz und welche fotografischen Techniken werden verwendet. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden verschiedene Licht-Setups ausgearbeitet und direkt von den Teilnehmern mit Model Anna umgesetzt.

Zunächst wird anhand einiger beispielhaften Aufbauten das kreative Spiel mit Licht und Schatten gezeigt. Thematisch bewegen sich die Teilnehmern dabei im Spannungsfeld zwischen High-key und Low-key. Ebenso stehen die klassischen Porträt-Posen und deren Umsetzung mit mobilem Licht sowie das reduzierte Arbeiten in Schwarz-Weiß auf dem Themenplan. Als i-Tüpfelchen krönt eine Priese Erotik das ein oder andere Motiv.

Jeder Teilnehmer – einer nach dem anderen – erhält die Möglichkeit im Rahmen dieser Aufbauten zu fotografieren, bevor zum Abschluss des Workshops jeder Teilnehmer die Gelegenheit erhält unter Anleitung eine eigene Motividee umzusetzen. Der Workshop eignet sich sowohl für Einsteiger in das Thema wie auch für erfahrene Fotografen.

Die Teilnehmer sollten ihre eigene Kamera (digital oder analog) mit Standardzoom oder 50mm/85mm Festbrennweite mitbringen. Der Hersteller spielt keine Rolle. Alle Teilnehmer haben zudem Zugriff auf Leihequipment von Canon – von der EOS 1Dx bis zum EF 85mm 1:1,2 steht annähernd die gesamte aktuelle Produktpalette von Canon – auch für Nicht-Canon-Fotografen bei diesem Workshop zum Ausprobieren bereit.

UND DARÜBER HINAUS
Wo andere Workshops aufhören, macht dieser weiter. Die Bildergebnisse eines jedes Workshops sollten im Nachhinein besprochen werden – und zwar nachdem die Möglichkeit bestand, über die Inhalte und Bilder des Workshops zu reflektieren. Deshalb setzen wir uns in der Regel eineinhalb Wochen nach dem Workshop virtuell zusammen und besprechen die Bilder des Workshops plus die Resultate der “Hausaufgabe” – und es gibt weitere zusätzliche Informationen zu Themen und Fragen, die während des Workshops aufgeworfen wurden. Dafür setzen wir die modernste Konferenz-Software ein, die es ermöglicht, das sich die Teilnehmer noch einmal  – wenn auch auf vir_E3R0158_2_webtuellem Wege – für rund zwei Stunden zusammensetzen. Genug Zeit für eine ausführliche Bildkritik und alle die Frage, die einem im Nachhinein einfallen. Und das Beste: – das Ganze funktioniert internetbasiert – ohne dass zusätzliche Software installiert werden muss.

 

DETAILS

Termin 21. Mai 2016,  10 bis 17 Uhr

Dauer ca. 7 Stunden

Ort: Profot GmbH in Köln

Model Anna (Link) www.model-kartei.de/sedcards/model/151205/anna-nrw/

Dozent: Dirk Böttger

Teilnehmerzahl : maximal 8 TeilnehmerLogo_alle

Kursgebühr : 99,- €

(nichtkommerzielle Bildrechte incl. )

inklusive Studiomiete, Modelhonorar und selbstverständlich Kaffee, Wasser, Saft und Snacks

Online Nachbesprechung

Anmeldung  über info@fotoakademie-niederrhein.de oder über unser Online Buchungssystem

Portait_Akt_Glamour_Buttons

 

Bitte teilen