Besser Blitzen – ein Canon Kompaktseminar

_I5C9480_1_webDARUM GEHT’S

Diese Kompaktseminar erklärt in einfachen Schritten, wann der Canon-Blitz sinnvoller Weise zum Einsatz kommt, wie Blitzbildern richtig belichtet werden und welche kreativen Möglichkeiten in diesen kleinen Wunderkästen stecken.

DAS ERWARTET SIE

Der Ruf der kompakten Blitzgeräte ist schlechter als ihre Leistungsdaten das vermuten lassen. Die Leistung ist auch oft nicht das Problem, eher die Fehler in der Anwendung. Überblitzte Bilder, denen man den Einsatz des Kompaktblitzes ansieht, müssen nicht sein.

Die kompakten Speedlite Systemblitzgeräte sind kleine technische Meisterwerke. Auf Knopfdruck eröffnet sich eine Fülle von Beleuchtungsmöglichkeiten, vom direkten über das indirekte bis hin zum entfesselten oder gar drahtlosen Blitzen – wobei bei letzterer Variante mehrere Blitzgeräte zusammen arbeiten und so bisher unerreichte kreative Möglichkeiten bieten, die leider viel zu wenig genutzt werden.

Blitzworkshop

Eine Fülle von optionalen Lichtformern – vom Wabenfilter über Softboxen bis hin zu Ringblitzvarianten -erweitern zudem die Einsatzmöglichkeiten der Systemblitze.

Nach einer Einführung zum Thema Blitzlichtfotografie lernen Sie bei diesem Praxisseminar, wie Blitzlicht als Hauptlichtquelle und als zusätzliche Lichtquelle eingesetzt werden kann. Neben dem kreativen Einsatz bei Porträtaufnahmen, werden auch Stilleben mit Hilfe von mehreren kabellos angesteuerten Speedlites ausgeleuchtet. Lassen Sie sich von den kreativen Möglichkeiten der E-TTL-Blitzsteuerung inspirieren.

SPEEDLITE-600EX-RT-BCK-DISPLAY-M-ZOOM

 

DETAILS

Termin: 8. Februar  2017, 18:30 bis 22:30 Uhr

Dauer ca. 4 Stunden

People and More-Studio Krefeld

Teilnehmerzahl : maximal 6 Teilnehmer

Kursgebühr : 89,- €

(nichtkommerzielle Bildrechte incl. )ACADEMY_LOGO_RED_FRAME_powerded

inklusive Studiomiete, Modelhonorar, Wasser, Saft und Snacks

Buchung über unser Online-Buchungssystem.

 

Bitte teilen

4 Gedanken zu „Besser Blitzen – ein Canon Kompaktseminar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.