Besser Blitzen mit den Speedlite-Systemblitzen – ein Calumet Workshop

DARUM GEHT’S

Diese Praxisseminar erklärt in einfachen Schritten, wann der Blitz sinnvoller Weise zum Einsatz kommt, wie Blitzbildern richtig belichtet werden und welche kreativen Möglichkeiten in diesen kleinen Wunderkästen stecken.

DAS ERWARTET SIE

Der Ruf der kompakten Blitzgeräte ist schlechter als ihre Leistungsdaten das vermuten lassen. Die Leistung ist auch oft nicht das Problem, eher die Fehler in der Anwendung. Überblitzte Bilder, denen man den Einsatz des Kompaktblitzes ansieht, müssen nicht sein.

Die kompakten Speedlite Systemblitzgeräte sind kleine technische Meisterwerke. Auf Knopfdruck eröffnet sich eine Fülle von Beleuchtungsmöglichkeiten, vom direkten über das indirekte bis hin zum entfesselten oder gar drahtlosen Blitzen – wobei bei letzterer Variante mehrere Blitzgeräte zusammen arbeiten und so bisher unerreichte kreative Möglichkeiten bieten, die leider viel zu wenig genutzt werden.

Eine Fülle von optionalen Lichtformern – vom Wabenfilter über Softboxen bis hin zu Ringblitzvarianten -erweitern zudem die Einsatzmöglichkeiten der Systemblitze._E3R82850001_web

Nach einer Einführung zum Thema Blitzlichtfotografie lernen Sie bei diesem Praxisseminar, wie Blitzlicht als Hauptlichtquelle und als zusätzliche Lichtquelle eingesetzt werden kann. Neben dem kreativen Einsatz bei Porträtaufnahmen, werden auch Stilleben mit Hilfe von mehreren kabellos angesteuerten Speedlites ausgeleuchtet. Lassen Sie sich von den kreativen Möglichkeiten der E-TTL-Blitzsteuerung inspirieren.

Da dieser Workshop auch in Kooperation mit der Canon academy durchgeführt wird, steht beinahe das gesamte aktuelle EOS Portfolio an Kameras und EF-Objektiven – ja auch die EOS 5DS und EOS 5DS R – den Teilnehmern zum Ausprobieren zur Verfügung.

SPEEDLITE-600EX-RT-BCK-DISPLAY-M-ZOOM

 

DETAILS_E3R82840003_web

Termin: 8. April 2017

10 bis 17 Uhr

Dauer ca. 7 Stunden – Tagesseminar

Ort: Calumet in Essen

Teilnehmerzahl : maximal 8 Teilnehmer

Kursgebühr Einzelpreis: 129,- €

(nichtkommerzielle Bildrechte incl. )

inklusive Studiomiete und selbstverständlich Kaffee, Wasser, Saft und Snacks

 

Buchung über das Online Buchungssystem von Calumet

 

 

 

 

 

 

Ein paar Beispielse von den letzten Workshops, was wir da so alles machen:

Blitzen mit Highspeed-Synchronisation und Belichtujgskorrektur, so dass der Himmel im Hintergrund seine Farbe behält.
Blitzen mit Highspeed-Synchronisation und Belichtujgskorrektur, so dass der Himmel im Hintergrund seine Farbe behält.
_I5C9473_1_n_web
Aufhellblitzen mit Offenblende bei vorhandenem Restlicht. Hierbei saß der Blitz direkt auf der Kamera. Wichtig war das Einbinden des Tageslichts sowie der Kunstlichter im unscharfen Bereich.
_I5C9486_1_web
Entfesseltes und kabelloses Blitzen mit zwei Blitzgruppen. Der Blitz der ersten Gruppe wurde durch eine Softbos „weich“ gemacht und leuchtet das Gesicht von links aus. Der Blitz der Zweiten Gruppe war bit einer blauen Folie bestückt, die den Gruane Hintergrund einfärbte. Beide Blitze wurden kabellos über den Master an der Kamera per TTL gesteuert.
_I5C9480_1_web
Kabelloses Blitzen mit zwei Gruppen. Der Blitz für das Porträt (Gruppe A) wurde gegen einen godenen Reflektor gerichtet, wärend der Blitz für den Hintergrund (Gruppe C) mit einer Wabe ausgestattet direkt auf eine Glitzerfolie blitzte.
Mit meheren kabellos angesteuerten Blitzen lässt sich auch ein professionelles Studiolicht setzen.
Mit meheren kabellos angesteuerten Blitzen lässt sich auch ein professionelles Studiolicht setzen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Bitte teilen

5 Gedanken zu „Besser Blitzen mit den Speedlite-Systemblitzen – ein Calumet Workshop“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.